anrufenmailenkontaktterminteilenInstagramYouTube

Dermatologie am Dom

zur Dermatologie

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Unsere Leistungen

LaseMD München – Laserbehandlung mit Cosmeceuticals


Auf einen Blick - LaseMD München – Laserbehandlung mit Cosmeceuticals

Behandlungsdauer:

60 min

Nachbehandlung:

Lichtschutz, optimale Pflegeprodukte für Ihr Hautbild

Behandlungen:

5

Gesellschaftsfähig:

sofort

Ergebnis:

sofort
Termin vereinbaren
In unserem Kosmetikinstitut KOSMED bieten wir das hochmoderne Lasersystem LaseMD zur Hautverjüngung und -straffung in Kombination mit Cosmeceuticals (CDS) an. Hierbei erzeugt der Laser winzige Wunden in der Haut. Dadurch können das Hautbild verbessernde Wirkstoffe tiefer eindringen als bei herkömmlichen Kosmetika. Die Kosmezeutika stimulieren die Produktion von Kollagen und Elastin und können die Selbstheilung der Haut von innen beschleunigen.

Dies verbessert die Elastizität der Haut, die Hautdichte, verringert Pigmentierungen und sorgt für eine strahlende Haut. LaseMD kann z. B. im Gesicht, am Hals, am Dekolleté und an der Hand angewendet werden. Die hierfür nötigen Ampullen mit Kosmezeutika sind frei von Konservierungsstoffen und auch für empfindliche Haut geeignet.

Was ist LaseMD?

LaseMD™ ist ein nicht-ablativer fraktionierter Thulium Laser (Wellenlänge 1927 nm) der Marke Lutronic. Der glasfaserbasierte Laser erzeugt gleichmäßige Mikrokanäle im Hautgewebe, ohne die äußerste Hautschicht abzutragen. Mit einem magnetischen Trackingsystem wird der Rollabstand gemessen, somit sind präzise Laserschüsse möglich. Dabei wird die Laserenergie in extrem feinen Mikrostrahlen (100 µm) abgegeben, eine Anästhesie ist somit nicht nötig.

Der Thulium Laser hat ein integriertes Cosmeceutical Delivery System. Durch die winzigen Kanäle wird die Haut durchlässig für Nanopartikel. Die eingeschleusten Wirkstoffe können tief in die Haut einziehen und ihre Wirkung entfalten. Da die oberste Hautschicht nicht belastet wird, ist die Erholungszeit sehr gering.

Vorher / Nachher

Mit freundlicher Genehmigung von Gilly Munavalli, MD in Charlotte, NC

Vorher / Nachher

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Steven Swengel, Kalifornien

Was ist ein Cosmeceutical Delivery System (CDS)?

CDS ist die Abkürzung für Cosmeceutical Delivery System. Bei diesem Verfahren werden spezielle Wirkstoffe in die Haut eingeschleust. Die Kosmezeutika enthalten eine wesentlich höhere Konzentration an Wirkstoffen als Kosmetika.

Herkömmlichen Kosmetika, auch Schönheitsprodukte genannt, fällt es schwer, die Hautbarriere zu überwinden und in tieferen Hautschichten ihre Wirkung zu entfalten. Sie pflegen eher oberflächlich. Kosmezeutika ermöglichen hingegen eine tiefergehende Therapie wie bei einer medikamentösen Behandlung.

Die Cosmeceuticals Serie wurde speziell für die LaseMD Behandlung entwickelt. Die Ampullen werden erst während der Laserbehandlung frisch gemischt. Zudem enthalten Sie nur die minimale Anzahl an Inhaltsstoffen. So ist der Arzt in der Lage, das Behandlungsergebnis zu kontrollieren und eventuelle Nebenwirkungen zu minimieren, damit das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Anwendungsgebiete für LaseMD

  • Faltenreduktion
  • Anti-Aging
  • Verminderung von Pigmentflecken
  • Hautaufhellung
  • Epidermale Melasmen (Hyperpigmentierung)
  • Hautstraffung
  • Narbenreduktion
  • Akne
  • Haarausfall
  • Hautverjüngung (Gesicht, Hals, Dekolleté)

Ablauf der LaseMD Behandlung in München

Nach der Beratung durch den Arzt wird die für Ihren Hauttyp passende Ampulle ausgewählt und gemischt. Dann wird Ihre Haut auf die Behandlung mit LaseMD vorbereitet. Bei Bedarf tragen wir eine spezielle Betäubungscreme auf, die ca. 10 bis 15 Minuten einwirkt.

Anschließend wird die Haut mit dem Thulium Laser mehrfach abgefahren. Die Laserbehandlung dauert nur wenige Minuten. Danach tragen wir das ausgewählte Cosmeceutical-Serum auf die Haut auf. Wir pflegen Ihre Haut noch mit einer beruhigenden Creme.

Das Cosmeceutical-Produkt bekommen Sie mit nach Hause und sollten es zweimal täglich anwenden, bis es aufgebraucht ist, um die Wirkung zu verstärken. Abhängig vom Behandlungsziel werden verschiedene Kosmezeutika eingesetzt.

Ablauf der LaseMD Behandlung in München
Lutronic Medical Systems

Welche Wirkstoffe / LaseMD Ampullen werden eingesetzt?

VC-Ampulle (Vitamin C)

Vitamin C (Ascorbinsäure) ist eines der stärksten natürlich vorkommenden Antioxidantien und hilft bei der Kollagen-Neubildung vor allem bei durch Lichteinwirkung gealterter und geschädigter Haut.

VA-Ampulle (Vitamin A)

Vitamin A ist auch bekannt als Retinol oder Retinsäure. Es wird zur Hautverjüngung eingesetzt und fördert die Hauterneuerung. Retinol ist gut geeignet zur Behandlung von Akne.

TA-Ampulle (Tranexamsäure)

Tranexamsäure hellt die Haut auf und ist ideal zur Behandlung von Melasma/Chloasma, diversen Pigmentstörungen und zur allgemeinen Hautaufhellung. Sie fördert auch eine schnelle Wundheilung.

RS-Ampulle (Resveratrol)

Die Ampulle enthält Resveratrol (Weinsäure) in Spitzenqualität (95 Prozent Reinheit). Die Menge in einer Ampulle entspricht etwa dem Resveratrolgehalt von 500 Flaschen Wein. Der Anti-Aging-Wirkstoff unterstützt die Regenerationsfähigkeit der Haut und schützt vor Hautkrebs im Zusammenhang mit UV-Strahlung und Lichtalterung der Haut.

Nach der Behandlung mit dem Thulium Laser

Nach der LaseMD Behandlung können Sie Ihren gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen. Am Behandlungstag empfehlen wir Ihnen den Verzicht auf Sport, Sauna und Solarienbesuche. Viele Patienten sehen erste Resultate bereits nach wenigen Tagen. In den auf die Behandlung folgenden Wochen repariert und erneuert sich die Haut kontinuierlich weiter.

Die Anzahl der notwendigen Sitzungen richten sich individuell nach Ihrer Haut. Nach fünf Anwendungen im Abstand von einigen Wochen zeigen sich meist die besten Ergebnisse. Freuen Sie sich auf ein frisches Hautbild und eine jüngere Hautstruktur.

Vereinbaren Sie gern einen Termin für LaseMD München in unserem Kosmetikinstitut KOSMED.

FAQ LaseMD München

Für wen ist die LaseMD Behandlung geeignet?

Mit LaseMD können verschiedene Hautprobleme gezielt angegangen werden: Verbesserung der Elastizität und Hautdichte, Verringerung von Pigmentierungen (Melasmen), Hautaufhellung und strahlender Teint. Prinzipiell ist die Behandlung mit dem Thulium Laser für jede Altersgruppe geeignet. Da die Cosmeceuticals keine Konservierungsstoffe haben, kann die Behandlung auch bei empfindlicher Haut durchgeführt werden. Ebenfalls ist sie empfehlenswert für Patienten, die eine Laserbehandlung ohne Ausfallzeit wünschen. Bei Patientinnen, die schwanger sind oder stillen, führen wir allerdings keine Behandlung durch.

Ist die Thulium Laserbehandlung schmerzhaft?

Die Laserbehandlung ist kurz und gut verträglich. Der Thulium-Laser gibt die Laserenergie mit extrem feinen Mikrostrahlen ab. Sie spüren ein Wärmegefühl und eventuell ein leichtes Brennen. Eine lokale Betäubung ist bei dieser Behandlung nicht unbedingt nötig. Das individuelle Schmerzempfinden ist aber sehr verschieden. Wir können auf Wunsch eine Betäubungscreme auftragen.

Gibt es Ausfallzeiten?

Nein, so gut wie keine. Denn die oberste Hautschicht bleibt nahezu unversehrt, daher ist die Erholungszeit gering. Sie können Ihren üblichen Tagesablauf sofort wieder aufnehmen. Die Behandlung ist besonders für Patienten geeignet, die sich keine Ausfallzeiten erlauben können.

Was sollte ich nach der Laserbehandlung beachten?

Am Behandlungstag empfehlen wir auf Sport, Sauna und Solarienbesuche zu verzichten. Generell sollten Sie in der Behandlungsphase und einige Wochen nach der letzten Laserbehandlung auf intensives Sonnenbaden verzichten, um der Entstehung von Pigmentflecken vorzubeugen.

Wann kann die LaseMD Behandlung durchgeführt werden?

Die Behandlung kann im Gegensatz zu anderen Lasern zu jeder Jahreszeit erfolgen. An sonnenexponierten Stellen (Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände) empfehlen wir Ihnen dennoch einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen, um Pigmentflecken vorzubeugen.

Wann sehe ich die Wirkung nach LaseMD München?

Nach einigen Tagen sehen die meisten Patienten erste Resultate. Die Haut repariert und erneuert sich über die nächsten Wochen nach der Behandlung von selbst.

Kann ich Melasma nach einer Schwangerschaft entfernen lassen?

Ja, mit der Laserbehandlung wird meist das beste Ergebnis erzielt. Melasma ist eine bei Frauen in und nach einer Schwangerschaft auftretende Hyperpigmentierung. Hierbei treten vor allem im Gesicht großflächige braune Hautverfärbungen auf, die durch Sonneneinstrahlung verstärkt werden. Diese gehen in vielen Fällen nach einiger Zeit von allein wieder weg, stellen aber für viele Betroffene eine Belastung da. Die Tanexam-Ampullen hellen die Haut auf und können die Hyperpigmentierungen mindern. Ein hoher Lichtschutz (LSF 50) sollte immer aufgetragen werden.

Was sind die Vorteile von Cosmeceuticals?

Kosmezeutika wirken im Gegensatz zu Kosmetika nicht nur oberflächlich, sondern können die Hautbarriere überwinden. Sie wirken nicht nur gegen Hautprobleme, sondern können diesen auch vorbeugen wie z. B. Falten, UV-bedingten Hautschäden und Hautunreinheiten. Darüber hinaus bieten Cosmeceuticals langanhaltende Ergebnisse.

Gibt es Kombinationsbehandlungen?

Um den Effekt der LaseMD Behandlung noch zu steigern, kann diese mit einer Hyaluronsäureunterspritzung kombiniert werden. Die Haut wird dann von außen mit LaseMD und Cosmeceuticals verjüngt und von innen mit einer speziellen Hyaluronsäure. Auch bei der Narbenbehandlung kann eine Kombinationsbehandlung mit Hyaluronsäure sinnvoll sein. Wir beraten Sie gern individuell dazu.
Wir beraten Sie gern zu LaseMD und Cosmeceuticals in unserem Kosmetikinstitut in München.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Rufen Sie uns unter +49 (0) 89 29163060 an oder nutzen Sie unseren Online-Terminkalender. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis am Promenadeplatz 10 in München.

Auf einen Blick - LaseMD München – Laserbehandlung mit Cosmeceuticals

Behandlungsdauer:

60 min

Nachbehandlung:

Lichtschutz, optimale Pflegeprodukte für Ihr Hautbild

Behandlungen:

5

Gesellschaftsfähig:

sofort

Ergebnis:

sofort
Termin vereinbaren

LaseMD München

Neu bei KOSMED: GENIUS®

Beim GENIUS®-Verfahren werden zwei Behandlungsmethoden für die Haustraffung und –glättung in Kombination eingesetzt: Microneedling und Radiofrequenz. Die Therapie nutzt die körpereigene Reaktion zur Hautstraffung, indem sie punktgenau die Neubildung von Kollagen und Elastin anregt.

mehr erfahren