Seite teilenzur Mobilversion Youtube Dermatologie

Kryolipolyse (CoolSculpting)

Kryolipolyse für hartnäckige, kleine bis mittelgroße Fettpolster an

  • Hüften
  • Bauch
  • Rücken
  • den Innenseiten der Oberschenkel
  • den Aussenseiten der Oberschenkel (Reithosen)
  • Neu: den Oberarmen
  • Neu: dem Kinn

ist die Kryolipolyse (CoolSculpting®-Verfahren) ein hervorragend geeignetes, sanftes nicht-invasives Verfahren zur Fettreduktion.

Fettzellen einfrieren mit Kryolipolyse

Bei diesem Verfahren wird genutzt, dass Fettzellen kälteempfindlicher sind als andere Gewebearten. Die Fettzellen werden durch kontrollierte Kälteeinwirkung geschädigt, die Fettzellen sterben gezielt ab, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Innerhalb von zwei bis vier Monaten werden die Fettzellen vom Körper abgebaut. Durch die einstündige lokale Kälteanwendung können Fettpolster, wie Reithosen, „Love handles“ und Fettansammlungen am Bauch und an den Oberschenkeln reduziert werden.

Beseitigung von lokalen Fettdepots
ohne Operation

Die Kryolipolyse ist eine schmerzfreie, wirkungsvolle Alternative zu herkömmlichen chirurgischen Maßnahmen der Körperformung. Die Behandlung wird ambulant im Liegen durchgeführt, ist schmerzlos und führt normalerweise zu keinerlei Beeinträchtigung der Patienten. Berufliche Tätigkeit und sanfter Sport sind am selben Tag wieder möglich. Vereinzelt kann es in den Tagen nach der Behandlung zu einer leichten Hautrötung oder einer leichten Druckempfindlichkeit am behandelten Bereich kommen. Es kann durch den Vakuumsog eventuell zu einem Bluterguss kommen. Pro Behandlung werden die behandelten Fettpolster um ca. 1/3 kleiner, die Menge kann aber variieren.

Kryolipolyse beim Doppelkinn

Fettpolster am Hals lassen sich, im Vergleich zu einer kleinen Fettschicht am Bauch, optisch schlecht kaschieren. Die meisten Menschen empfinden Fettdepots am Kinn oder eine schlaffe Kinnpartie als störend. Mit Kryolipolyse können wir ein Doppelkinn ohne Operation wirksam behandeln. Hierbei erfolgt eine Fettreduktion an Hals und Kinn. Dabei kann auch das Gewebe gestrafft werden.

Kontraindikationen

Die Behandlung sollte nicht durchgeführt werden bei schwerem Übergewicht, Fettgewebserkrankungen, Kälte- oder Druckurtikaria, Wunden oder frischen Narben im zu behandelnden Areal, Blutgerinnungsstörungen und Schwangerschaft.

Jetzt Termin vereinbaren!

zum Terminkalender

Kryolipolyse MünchenFettvereisungFettzellen einfrierenFettzellen einfriere MünchenKryolipolyseKryolipolyse