Seite teilenzur Mobilversion Youtube Dermatologie

Alpha-Peel

Natürliche Fruchtsäuren (AHA), wie Glycolsäure, haben sich als sanfte Peeling-Substanzen in den letzten Jahren sehr bewährt. Sie führen zu einer sichtbaren Verbesserung des Hautbildes. Nach dem Auftragen werden die nicht sichtbaren, übermäßig vorhandenen Hornzellen oberflächlich gelockert, die als abgestorbene Zellen auf der Haut liegen. Diese lassen den Teint stumpf erscheinen und können die Poren verstopfen. Ein Peeling regt die Zellerneuerung der Epidermis an, Ihre Haut wirkt danach glatter, feiner, reiner und jünger. Wir stimmen unsere Peelings exakt auf den jeweiligen Hauttyp ab.

Sanftes Alpha-Peel

Beim Alpha Peel handelt sich um ein Fruchtsäurepeeling in Gelform. Dies ist ein oberflächliches, besonders gut verträgliches Peeling, das in erster Linie im Zusammenhang mit einer manuellen Aknebehandlung (Aknetoilette) angewendet wird. Durch Vorbehandlung der Haut mittels Alpha-Peel werden Papeln (Knötchen), Mitesser (Komedonen) und Papulopusteln („Pickel“) aufgeweicht und können in der anschließenden Aknetoilette leichter entfernt werden. Das Alpha Peel kann aber auch als alleiniges, leichtes Peeling durchgeführt werden. Es erfordert keinerlei Vorbehandlung.

Ablauf der Peelingbehandlung

Wir tragen das Gel auf Ihre Haut auf, unter unserer Aufsicht wirkt es einige Minuten ein. Danach wird es neutralisiert und abgewaschen. Die Tiefenwirkung des Peelings ist abhängig von der Einwirkzeit und dem Fettgehalt der Haut. Rötungen und nässende Hautreaktionen treten normalerweise nicht auf. Es entstehen keine Ausfallzeiten für den Patienten.

Alpha-Peel